Fürther Chörchen

Das „Fürther Chörchen“ wurde Januar 2017 von Angelika Meltzer gegründet. Damals zählte die Gruppe zwölf Sängerinnen und einen Sänger. Inzwischen (Dez. 2019) treffen sich 31 Frauen und drei Tenöre zweimal im Monat zum gemeinsamen Singen.

Das Repertoire umfasst Volkslieder aus Siebenbürgen (aus der Sammlung „E Liedchen häft ängden – Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen“, Hgg. Angelika Meltzer und Rosemarie Chrestels 2017, 2018) und dem deutschen Sprachraum sowie geistliche Lieder.

Die derzeitigen Mitglieder kommen nicht nur aus Fürth, sondern auch aus Stein, Nürnberg, Wendelstein, Feucht, Tuchenbach, Raitersaich …

Das „Fürther Chörchen“ erfreut gerne mit einem Ständchen bei runden Geburtstagen, bereichert kulturelle Veranstaltungen der verschiedenen Kreisgruppen und singt gelegentlich bei Gottesdiensten der Siebenbürger Sachsen.

Der Chor befindet sich noch im Aufbau. Neue singfreudige Landsleute sind jederzeit willkommen. Es wäre schön, wenn die drei Männer Verstärkung bekämen. Notenkenntnisse sind nicht nötig. Die Freude am Singen in Gemeinschaft genügt.

Geprobt wird Montag Abend von 18.00 – 20.00 Uhr im Saal des Gemeindehauses St. Paul, Dr. Martin-Luther-Platz 1, 90763 Fürth (5 Minuten von U-Hauptbahnhof Fürth, Richtung Südstadt), Parkplatz ist gegenüber Fichtenstr. 66.

Der Chor befindet sich noch im Aufbau. Neue singfreudige Landsleute sind jederzeit willkommen. Es wäre schön, wenn die drei Männer Verstärkung bekämen. Notenkenntnisse sind nicht nötig. Die Freude am Singen in Gemeinschaft genügt.

Geprobt wird Montag Abend von 18.00 – 20.00 Uhr im Saal des Gemeindehauses St. Paul, Dr. Martin-Luther-Platz 1, 90763 Fürth (5 Minuten von U-Hauptbahnhof Fürth, Richtung Südstadt), Parkplatz ist gegenüber Fichtenstr. 66.

Infos bei Angelika Meltzer 0911-73 56 49 oder 0178 71 90 141.