Siebenbürger Nachmittag Fürth

Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen eingetragen.

Ein gelungenes Rezept:
etwas heimische Kultur und Tradition mit viel Geselligkeit

Der im Herbst 2014 von Gerda Bürger (Rode), Angelika Meltzer (Schäßburg) und Wolfgang G. Binder (Hermannstadt) ins Leben gerufene „Siebenbürger Nachmittag“ hat sich inzwischen zu einer festen Größe entwickelt.

Zwischen 55 und 85 Landsleute aus Fürth, Nürnberg und Umgebung folgen gespannt den Kurzvorträgen, Präsentationen oder sonstigen Darbietungen, ergänzen sie, je nach Fall, auch mit wertvollen Kommentaren, Beiträgen aus eigenem Erleben oder eigener Erfahrung und erfreuen sich bei angeregtem Gespräch an Kaffee und Striezel – und aneinander. Dergestalt gestärkt stimmen die Sangesfreudigen den Geburtstagskindern ein Ständchen und je nach Jahreszeit und Thema auch noch andere sächsische und deutsche Lieder an und schwelgen in Erinnerungen an ihre Jugend und die alte Heimat.

Man könnte sagen, Heimat ist dort, wo man sich wohl fühlt und wo man seine Sprache und Prägungen aus Kindheit und Jugend unverfälscht leben kann. So gesehen ist der „Siebenbürger Nachmittag“ auch ein Stückchen Heimat geworden, wie wir sie alle im Herzen tragen. Gertrud Roth (Nadesch) hat es in ihrem „Begressungslied“, mit dem wir jede Zusammenkunft beginnen, treffend zum Ausdruck gebracht:

Begressungslied

Melodie: Mer wealle bleïwe, wat mer sen

Wä hiesch, datt mir e Pläzken hun,
wo mir es gern begenen,
uch sachsesch riëde wä gewunnt,
as Froad uch Lied erwehnen.

Der sachsesch Nomättdåġ bewirkt,
datt mir de Breoch erhåålden,
as Mottersprooch, dä mir geliehrt
vun ase läwen Åålden.

As sachsesch Troocht, as sachsesch Sprooch
vun Uërt ze Uërt verschiden,
en jed Gemien hot äre Breoch,
vun deem walle mir riëden.

Äm dåt lott es zesummekunn,
erziëhle, Liedcher sanjen,
bevir mer et vergeßen hun,
wä hiesch se iest geklangen.


Regelmäßige Treffen:

(in der Regel) am 3.  Mittwoch jeden Monats
von 15:00 – 17:00 Uhr im Gemeindehaus der St. Paulskirche
Dr.-Martin-Luther-Platz 1
90763 Fürth

Nächste Termine:

Die Organisatoren bemühen sich darum, dass die Themen und Beiträge über­wiegend einen Bezug zu Siebenbürgen haben. Nach siebenbürgischem Brauch werden beim Siebenbürger Nachmittag auch die Feste des Kirchenjahres gemeinsam gefeiert.

17. April
Osterandacht mit Pfarrer Adel

15. Mai
Dagmar Dusil liest aus ihrem neuen Buch „Auf leisen Sohlen. Annäherungen an Katzendorf“

19. Juni
Bildvortrag über Kuba, Angelika Meltzer

17. Juli

18. September

16. Oktober

13. November
Humorvolles mit Frieder Schuller

11. Dezember

Ansprechpartner:

Angelika Meltzer
regigeli22(at)gmail.com